Der D1-Kurs

Der D1- Kurs ist der erste der 3 D- Kurse.
Hierzu sollten die Kinder mindestens 12 Jahre alt sein und 3 Jahre Instrumentalunterricht vorweisen können.

Durchführung:
Als einziger Kurs kann der D1- Kurs auch vom Verein selbst durchgeführt werden.
Die Dauer ist dann natürlich ganz individuell. Die Prüfung erfolgt durch den Kreismusikverband.

Theoretischer Teil:
- alle Durtonleitern bis drei B und drei Kreuz
- Notenschlüssel, Notenwerte, Pausenwerte, Taktarten
- Noten im Violin- und Bassschlüssel
- Vorzeichen,Ganz- und Halbtonschritte
- Intervalle und Dreiklänge
- verschiedene Vortragsbezeichnungen

Praktischer Teil
- 5 Durtonleitern nach eigener Wahl mit den Grunddreiklängen auswendig können
- Vom-Blatt-Spiel einer einfachen Melodie
- Von den drei Musikstücken aus Literaturliste des Landes Rheinland-Pfalz sind zwei Stücke vorzubereiten. 
  Die Prüfungskommission legt am Prüfungstag fest, welches von den beiden gewählten Stücken 
  vorzutragen ist. 
 
Der D2- Kurs

Der D2- Kurs ist die nächste Stufe der D- Reihe.
Hierzu sollten die Kinder mindestens und 4- 5 Jahre Instrumentalunterricht vorweisen können.

Durchführung:
Der D2- Kurs wird vom Kreismusikverband organisiert und auch am Jahresanfang jeweils durchgeführt.
Dazu werden 5 Unterrichtseinheiten mit 3 Stunden vorgesehen. Dazu kommt natürlich noch die Prüfung.

Theoretischer Teil:
- Noten im Violin- und Bassschlüssel
- Dur- und Moll-Tonleitern (rein, harmonisch, melodisch) bis zu vier Vorzeichen
- Hören und Bestimmen der Intervalle bis zur Oktave
- Dreiklänge in Dur in Moll, vermindert und übermäßig
- Triolen und Sechzehntelnoten
- alle gebräuchlichen Tempo- und Vortragsbezeichnungen
- die Instrumente des Blasorchesters

Praktischer Teil
- 7 Durtonleitern nach eigener Wahl mit den Grunddreiklängen auswendig können und die dazugehörenden
  parallelen Moll-Tonarten (natürlich/harmonisch)
- Vom-Blatt-Spiel einer einfachen Melodie
- Von drei Vortragsstücken aus der Literaturliste des Landes Rheinland-Pfalz sind zwei Stücke vorzubereiten.
  Die Prüfungskommission legt am Prüfungstag fest, welches von den beiden gewählten Stücken
  vorzutragen ist. 

Der D3- Kurs

Der D3- Kurs ist der Abschluss der D- Reihe.
Dieser gilt auch als Voraussetzung für die weiterführenden C- Kurse.
Die Prüfung muss dazu mindestens mit gut bestanden sein.
6 - 7 Jahre Instrumentalunterricht wird empfohlen.

Durchführung:
Der D3- Kurs wird vom Kreismusikverband organisiert und auch am Jahresanfang jeweils durchgeführt.
Die Unterrichte gehen über 9 x 2 Stunden und Prüfung.

Theoretischer Teil:
- alle Dur- und Moll-Tonleitern harmonisch und melodisch
- die Umkehrungen der Dreiklänge
- der Aufbau der Vierklänge in Grundstellung
- Grundbegriffe der Ornamentik (Vorschläge, Triller, Doppelschläge)
- unregelmäßige Taktarten
- Grundlage der musikalischen Formenlehre, z. B. einfache Liedformen
- Aufschreiben einer viertaktigen Melodie im Fünftonraum nach Diktat
- Rhythmische Übungen unter Einbeziehung von Punktierten und Synkopen

Praktischer Teil
- 9 Dur-Tonleitern nach eigener Wahl mit den Grunddreiklängen auswendig können und die dazugehörenden
  parallelen Moll-Tonarten (natürlich/harmonisch/melodisch + Tonika-Dreiklang)
- Vom-Blatt-Spiel einer Melodie
- Von den drei Musikstücken aus der Literaturliste des Landes Rheinland-Pfalz sind zwei Stücke
  vorzubereiten. Die Prüfungskommission legt am Prüfungstag fest, welches von den beiden gewählten
  Stücken vorzutragen ist.